Orangencouscous

No Comments

Couscous ist eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel der nordafrikanischen Küche. Meist wird aus befeuchtetem und zu Kügelchen zerriebenem Grieß hergestellt. Der Grieß kann aus Weizen, Gerste oder Hirse hergestellt sein. Die Besonderheit bei der Zubereitung von Couscous besteht darin, dass der Grieß zum Garen nicht gekocht wird, sondern über kochendem Wasser oder einem kochenden Gericht gedämpft wird. Hier haben wir allerdings mehr Wert auf den fruchtigen Geschmack gelegt und die Zubereitung mit Orangensaft gemacht. Schmeckt zu allen Tajinegerichten hervorragend!

Read More

Ragout im Blätterteig

No Comments

 

Wir sind in schon in Winterstimmung. Heute probieren wir einmal selbst Blätterteigpasteten  herstellen. Dafür einen Blätterteig ausrollen und mit einen runden Ausstecher die Form herstellen. Die runde Innenform muss ebenso mit einer etwas kleineren Form ausgestochen werden. Insgesamt benötigt man 2 ganze Flächen und 5 bis 6 mit Loch. Auf den Boden wird mit Eigelb jeweils eine Scheibe mit Loch gesetzt. Für den Deckel kann man Reste für die Verzierung nehmen. Die Pasteten werden dann bei 180 °C für ca. 15 bis 20 Minuten gebacken. Der Deckel ist etwas früher fertig.

Read More

Rumpsteak mit Parmesan-Rosmarinkruste

No Comments

Heute gibt es zum Abschlussgrillen ein besonderes Stück Fleisch. Wir haben ein gut abgehangenes Rumpsteak gefunden. Besonders lecker schmeckt es uns, wenn es noch saftig ist und die Parmesankruste schön rösch!

Der frische Rosmarin, der unter den Parmesan gemischt wurde, ist für uns ein klassisches Grillgewürz und harmoniert mit Rind, Geflügel, Lamm, aber auch mit Gemüse und Kartoffeln. Er regt die Verdauung an und kann Blähungen verhindern. Wer ich  nicht gewöhnt ist, sollte erst mit ein paar Blättern beginnen. Wer keinen frischen zur Verfügung hat, der kann auch mit getrocknetem Rosmarin gute Erfolge erzielen.

Read More

Schälrippchen gesmoked

No Comments

Absolutes Muss für den Vatertag, Herrenabend oder für die anstehenden Fußballabende!

Unsere Ribs werden vorher nicht gekocht, damit der Fleischgeschmack nicht verloren geht. Auch wenn die Zeit sehr lange erscheint, dieses Rezept kommt dem eines Smokers sehr ähnlich und das Fleisch löst sich ganz leicht vom Knochen. Dazu genießen wir gerne einen frischen Salat mit ganz vielen Kräutern. Probiert es einmal aus, es wird Euch überzeugen!

Read More

Mediterraner Nudelsalat

No Comments

Heute war ich im Bioladen und habe ein wirklich gutes Öl bekommen. So habe ich mich etwas näher mit dem Leinöl beschäftigt. Das Leinöl wird aus der Leinsamensaat gewonnen. Leinöl hat einen besonders hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren. Da wir in unseren Breitengraden viel zu wenig von diesen Fettsäuren einnehmen, könnten wir das Defizit mit diesem wundervollen Öl ausgleichen. Es unterstützt uns bei dem Kampf gegen alle Zivilisationskrankheiten.

Leider ist Leinöl sehr luftempfindlich und kann schon nach wenigen Tagen bei Raumtemperatur bitter schmecken. Nachdem es kühl gelagert werden sollten, kann man die kleine Flasche auch in den Kühlschrank stellen. So bleibt es über mehrere Wochen ohne Geschmackseinbußen haltbar.

Read More

Zitronenbutter

No Comments

Jetzt habe ich doch die Sahne wieder mal zu lange geschlagen. Kann passieren, dann mach doch gleich eine Zitronenbutter daraus.

Für das Rezept habe ich eine Sahne ohne Carrageen benutz, denn der Verzehr von Carrageen  (Lebensmittel-Zusatzstoff E 407) ist momentan sehr umstritten. Zudem wird es für den Verzehr für Säuglinge nicht empfohlen. Leider finde ich immer häufiger diesen Zusatzstoff in verschiedenen Milchprodukten. Wenn also möglich, verzichtet bitte auf E 407. Es gibt schließlich noch Produkte ohne. Ein Blick auf die Packung lohnt sich immer!

Die Zitronenbutter schmeckt sehr lecker auf ein schönes Stück Steak. Probiert es einmal aus.

Read More

Rote-Beete-Apfel-Salat

No Comments

Nachdem wir sehr gerne angeln, sind wir auf die Idee gekommen, die Forellen einzulegen. Wie beschrieben, kann man sie auch mit Matjesreifer veredeln. Nach der Reife gebt ihr den Fisch einfach in neutrales Öl und achtet darauf, dass der Fisch ganz bedeckt ist. So hält er sich im Kühlschrank bis zu 4 Wochen. So könnt Ihr immer mal wieder die Fischstücke genießen. Einmal mit Kartoffeln, mal auf der belegten Semmel oder auch zum Rote-Beete-Apfel-Salat. Lasst es euch schmecken.

Read More

Bayrisch Roastbeef Tapas

No Comments

Ein Geburtstagsgeschenk hat uns auf den „Grill“ gebracht. Eine besondere Errungenschaft ist die Sizzlezone und diese möchte ich Euch hier kurz vorstellen.

Die Sizzlezone ist ein Brenner,  der Infrarotwärmestrahlung erzeugt und bringt eine Menge Hitze (bis zu 815,5 °C) und macht echt richtig Spaß! Die Fleischporen  verschließen sich ganz schnell und das Fleisch behält die Saftigkeit und alle Aromen.  Die meisten Fleischstücke sind so in der Hälfte der Zeit fertig und können entweder direkt gegessen und durch das indirekte Grillen verfeinert werden. So ist auch dieses leckere Roastbeef entstanden und wurde von uns gemeinsam „künstlerisch“ umgesetzt!

Read More