Halb-Halb-Brot

No Comments

Das 820er Dinkelmehl bekommt man nicht so oft. Jedes Mal, wenn ich aber eines ergattere, dann freue ich mich richtig und nehme gleich mehr mit. Es ist sehr locker und hat doch etwas mehr Gehalt. So gibt es hier ein nicht zu helles Brot mit viel Geschmack. Dieses Brot gelingt leicht und hält sich auch ein paar Tage. Es lässt sich gut rösten und schmeckt auch noch getoastet zu einem Salat.

Read More

Aprikosenrosen

No Comments

Die kleine Muffinform mag ich besonders gern, da sie mir die Möglichkeit bietet, nur Häppchen zu gestalten. Oftmals möchten wir nur eine Kleinigkeit zum Tee oder Kaffee und nicht gleich ein so großes Stück. Diese Rosen kann man auch mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen oder individuell mit anderem Fruchtpüree bzw. Marmelade bestreichen. Lasst Eurer Fantasie freien Lauf!

Read More

Käse-Chia-Kakao-Küchlein

No Comments

Jeder kennt inzwischen die Chiasamen und ich habe auch schon ganz viele Rezepte gesehen. In diesem Rezept werden die Samen nach dem Backen recht knusprig. Man hat also fast den Eindruck, dass der dunklere Boden aus anderem Teig besteht. Interessante Mischung und sie kam sehr gut bei uns an. Positiv fanden wir, dass auch am nächsten Tag noch die Küchlein aus der Hand gegessen werden konnten, selbst in der Schultasche hielten sie stand.

Read More

Categories: Backen Kuchen

Tags:

Kokos Hefezopf

No Comments

Kokosmehl gibt es inzwischen schon in gut sortierten Supermärkten.  Es ist glutenfrei, cholesterinarm, hat eine hohe Ballaststoffdichte und enthält viel Eiweiß. Alles was man sich für eine gesunde Ernährung wünscht. Aber Achtung, man kann Kokosmehl nicht 1 : 1 mit normalem Mehl austauschen, es ist einfach sehr trocken.

Read More

Salzzipferl

No Comments

Dieses Rezept ist mal zufällig entstanden. Ich hatte mehr Teig als in eine Kastenform ging. So musste ich mir eine kleine Alternative überlegen. Hier habe ich für Euch das Rezept aufgeschrieben.

Für den Salzgeschmack habe ich das Fleur de Sel (Salzblume) genommen, es ist das teuerste Meersalz.  Es entsteht nur an heißen und windstillen Tagen als hauchdünne Schicht an der Wasseroberfläche und wird in Handarbeit mit einer Holzschaufel abgeschöpft. Eigentlich mag ich den Salzgeschmack nicht ganz so gerne, aber hier schmeckt es mir richtig gut.

Read More