No Comments

Eigentlich wollten wir im Urlaub mal Rotgarnelen probieren. Leider haben wir keine bekommen. Deshalb haben wir den Urlaub nach Hause geholt.


Zutaten:

500 g Linguine

400 g gekochte Rotgarnelen (ca. 11 Stück)

2 gr. Knoblauchzehen

Knoblauchgranulat

Olivenöl

Salz und Pfeffer


Zubereitung:

Rotgarnelen putzen und den Darm entfernen. Aus der Hülle pulen und in kleine Stücke schneiden.  Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden.

In der Zwischenzeit Linguine al dente kochen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Olivenöl in der Pfanne leicht erhitzen und die Knoblauchscheiben kurz anbraten. Anschließend die Garnelenstücke im Öl schwenken. Die abgetropften Linguine in der Pfanne mit den anderen Zutaten erwärmen, würzen und sofort servieren.

Hier das Rezept:

Besonderheit:

Rotgarnelen gibt es frisch und auch tiefgekühlt. Argentinische Rotgarnelen stammen aus Wildfang. Sie wachsen in den klaren Gewässern vor der Patagonischen Atlantikküste Argentiniens auf. Dort werden sie schonend mit Schleppnetzen gefangen, die nicht aufliegen, sondern über dem Boden „schweben“, das schont den Meeresgrund. Also achtet unbedingt darauf. Diese Rotgarnele schmeckt nussig-würzig und leicht süßlich! Sehr lecker

About the Author

Veronika und Bernhard Frodl ()

Hallo wir sind Veronika und Bernhard Frodl und wir lieben alle Dinge, die wir im oder außer Haus selbst machen können. Gemeinsam haben wir die Liebe für das Kochen und Backen und ergänzen uns mit Fotografie, Handarbeiten und Fröhlichsein. Hoffentlich können wir Euch mit unseren Ideen anstecken und schenken Euch ebenso heitere Stunden beim Nachmachen. Wir wünschen Euch viel Spaß! Berichtet doch bitte von Euren Ergebnissen!

Website: http://www.selfmade.house

Schreibe einen Kommentar