No Comments

Jeder kennt inzwischen die Chiasamen und ich habe auch schon ganz viele Rezepte gesehen. In diesem Rezept werden die Samen nach dem Backen recht knusprig. Man hat also fast den Eindruck, dass der dunklere Boden aus anderem Teig besteht. Interessante Mischung und sie kam sehr gut bei uns an. Positiv fanden wir, dass auch am nächsten Tag noch die Küchlein aus der Hand gegessen werden konnten, selbst in der Schultasche hielten sie stand.


Zutaten:

100 g weiche Butter

100 g Zucker

Vanillemühle

1 Prise Salz

3 Eier

500 g Magerquark

25 g Chiasamen

50 g Gries (Weichweizen)

2 TL Kakao

10 g Backpulver


Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier dazugeben und mitschlagen. Vanille mahlen und die Prise Salz unterrühren.

Das Backpulver mit dem Gries mischen und mit dem Magerquark zu der Masse dazugeben. Dreiviertel der Teigmasse in die Silikonförmchen geben (8 Stück) und glattstreichen. Nun den Kakao unter den restlichen Teig mischen, Chiasamen unterrühren und auf die helle Teigflächen streichen.

Hier das Rezept: Käse-Chia-Kakao-Küchlein

Categories: Backen Kuchen

Tags:

About the Author

Veronika und Bernhard Frodl ()

Hallo wir sind Veronika und Bernhard Frodl und wir lieben alle Dinge, die wir im oder außer Haus selbst machen können. Gemeinsam haben wir die Liebe für das Kochen und Backen und ergänzen uns mit Fotografie, Handarbeiten und Fröhlichsein. Hoffentlich können wir Euch mit unseren Ideen anstecken und schenken Euch ebenso heitere Stunden beim Nachmachen. Wir wünschen Euch viel Spaß! Berichtet doch bitte von Euren Ergebnissen!

Website: http://www.selfmade.house

Schreibe einen Kommentar