No Comments

Jetzt habe ich doch die Sahne wieder mal zu lange geschlagen. Kann passieren, dann mach doch gleich eine Zitronenbutter daraus.

Für das Rezept habe ich eine Sahne ohne Carrageen benutz, denn der Verzehr von Carrageen  (Lebensmittel-Zusatzstoff E 407) ist momentan sehr umstritten. Zudem wird es für den Verzehr für Säuglinge nicht empfohlen. Leider finde ich immer häufiger diesen Zusatzstoff in verschiedenen Milchprodukten. Wenn also möglich, verzichtet bitte auf E 407. Es gibt schließlich noch Produkte ohne. Ein Blick auf die Packung lohnt sich immer!

Die Zitronenbutter schmeckt sehr lecker auf ein schönes Stück Steak. Probiert es einmal aus.


Zutaten:

125 g frische Sahne ohne Carrageen

Zesten von ½ Bio-Zitrone

etwas Salz


Zubereitung:

Die frische gekühlte Sahne in der Küchenmaschine ausflocken lassen. Die festen Bestandteile über ein Sieb abtropfen lassen. Die entstandene Butter muss nun noch geknetet werden. Dazu kann man 2 Holzspatel verwenden und die Butter drücken. Die restliche Buttermilch kommt so aus dem Fettanteil heraus.

Die Zitronenzesten noch mit einem scharfen Messer kleinschneiden und unter die weiche Butter mischen. Nun kann die Zitronenbutter für 20 Minuten in den Gefrierschrank. In der Zwischenzeit kann man eine Holzmodel wässern.

Die angefrorene Butter kann nun in die Holzmodel gedrückt werden und gleich wieder herausgenommen werden. Bis zum Verbrauch sollte die Zitronenbutter gekühlt werden.


Hier das Rezept:  ZitronenbutterZitronenbutter

About the Author

Veronika und Bernhard Frodl ()

Hallo wir sind Veronika und Bernhard Frodl und wir lieben alle Dinge, die wir im oder außer Haus selbst machen können. Gemeinsam haben wir die Liebe für das Kochen und Backen und ergänzen uns mit Fotografie, Handarbeiten und Fröhlichsein. Hoffentlich können wir Euch mit unseren Ideen anstecken und schenken Euch ebenso heitere Stunden beim Nachmachen. Wir wünschen Euch viel Spaß! Berichtet doch bitte von Euren Ergebnissen!

Website: http://www.selfmade.house

Schreibe einen Kommentar