No Comments

Vita verde hat uns die leckeren Oliven und das Olivenöl hierzu testen lassen. Eigentlich ist das Material viel zu schade für die warme Küche. Diese Lebensmittel sind so schonend behandelt, dass man sie auch nur „roh“ essen sollte. Also, backt die Focaccias nicht zu lange und esst dazu noch die restlichen Kalamata Oliven. Wer sagt, dass man die Brotstücke nicht noch in Olivenöl tauchen kann?


Zutaten:

500 g Bio-Weizenmehl (550er)

1 Bio-Ei

250 g warmes Wasser

2 EL Olivenöl

10 g Salz

1 Würfel frische Hefe

1 EL Meersalz grob

½ EL kleingehackte Rosmarinnadeln

50 g Kalamata Oliven ohne Kern


Zubereitung:

Das Wasser mit der Hefe mischen und dann das Ei, Salz, Olivenöl und Mehl dazugeben. Der Teig sollte so lange geknetet werden, bis er eine fast glänzende Oberfläche hat. Für 30 Minuten sollte der Teig in einer angewärmten Schüssel an einem warmen Ort ruhen dürfen.

Vor dem Formen wird der Teig nochmals kurz durchgeknetet und in 4 gleich große Stücke geteilt. Nun formt man längliche Fladen und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Mit den Fingerspitzen werden die Mulden für die Oliven eingedrückt. Nach der Verteilung der Oliven wird zusätzlich noch gutes Olivenöl über die Fladen geträufelt. Wer möchte, kann nun noch grobes Meersalz und Rosmarinnadeln darüber geben.

Bei 200 °C werden die Fladen 25 bis 30 Minuten gebacken. Sie sollten eine schöne goldene Farbe haben.


Besonderheit:

Bitte nehmt unbedingt sehr gute Qualität bei all den Zutaten. Man schmeckt es einfach.


Hier das Rezept:  Focaccia mit Kalamata Oliven

PlanetBox

Dieser Beitrag wurde unterstützt von:

vegibo

PlanetBox Du entscheidest ist deine Plattform für nachhaltig, ökologisch, Bio und Vegan orientierte Unternehmen und Organisationen

www.planetbox-duentscheidest.de und www.vegibo.com  

About the Author

Veronika und Bernhard Frodl ()

Hallo wir sind Veronika und Bernhard Frodl und wir lieben alle Dinge, die wir im oder außer Haus selbst machen können. Gemeinsam haben wir die Liebe für das Kochen und Backen und ergänzen uns mit Fotografie, Handarbeiten und Fröhlichsein. Hoffentlich können wir Euch mit unseren Ideen anstecken und schenken Euch ebenso heitere Stunden beim Nachmachen. Wir wünschen Euch viel Spaß! Berichtet doch bitte von Euren Ergebnissen!

Website: http://www.selfmade.house

Schreibe einen Kommentar